Osteopathiekosten & Übernahme

Private Krankenkassen

Mein Honorar zu den Osteopathie Kosten berechne ich nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH). Die Privatkassen haben unterschiedliche Tarife, so dass die Rechnungen an die Preise der jeweiligen PKV bzw. an die Sätze der Bundesbeihilfe angeglichen werden. Bitte informieren Sie sich vorab über die Leistungen ihres Versicherungsvertrages. Sie haben auch die Möglichkeit, direkt bei ihrer Krankenkasse nachzufragen.

 

Private Zusatzversicherungen

Wenn Sie eine private Zusatzversicherung für Heilpraktiker haben, können Sie die Kosten der Behandlung darüber abrechnen. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über Ihren Tarif.

Gesetzliche Krankenkassen / Selbstzahler

Osteopathische Leistungen sind grundsätzlich keine gesetzlichen Kassenleistungen, sodass Sie Selbstzahler sind und für eine Sitzung als Erwachsener 90,- € , als Kind 75,- € und als Säugling 60,- € entrichten. Viele Krankenkassen übernehmen anteilig Kosten für die Behandlungen.

Weitere Informationen zur Kostenübernahme bei gesetzlich krankenversicherten Patienten finden Sie unter Osteokompass:

http://www.osteokompass.de/de-patienteninfo-krankenkassen.html

oder direkt bei Ihrer Versicherung.